Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Montag, 25. September 2017
   
Kinder Hallo Kinder
minimieren
Amira - Leseprogramm

Amira ist ein Leselernprogramm für Grundschüler in folgenden Sprachen:
Deutsch
Italienisch
Türkisch
Russisch
Arabisch
Englisch
Polnisch
Farsi
Einfach auf das Logo klicken....

minimieren
Video-Clip

(Klickt das Bild einfach an!)

minimieren
Suchmaschine für euch

minimieren
So erreichst du Pauline:

Stadtbibliothek Eisenach

Georgenstr. 45 - 47
99817 Eisenach

Tel. 03691 - 73 49 678
Fax 03691 - 73 49 692

bibliothek@eisenach.de

Öffnungszeiten:

Mo 10:00-18:00 Uhr
Die 13:00-18:00 Uhr
Mi geschlossen
Do 10:00-18:00 Uhr
Fr 13:00-18:00 Uhr
1. Sa. im
Monat

10:00-12:00 Uhr

 

minimieren
Paulines Hörbuchtipp

Hensgen, Andrea: Darf ich bleiben, wenn ich leise bin?

 

Das Buch „Darf ich bleiben, wenn ich leise bin?“ ist ein sehr schönes und spannendes Kinderbuch. Es geht um einen Jungen namens David, der eines Tages ein schmatzendes und schnüffelndes Tier  unter seinem Schrank entdeckt. David ist völlig verblüfft - so ein Tier hatte er noch nie zuvor gesehen. Sie können sich zwar nicht verständigen, da der australische Wombat nur Englisch spricht, aber der Wombat weiß sofort, dass er vor David keine Angst zu haben braucht. Sie werden schnell Freunde.

Doch der Wombat war aus dem Zoo ausgebrochen und wird gesucht. Finderlohn sind 1000 Euro. Was wird David tun? Lest selbst! Die Geschichte der Freundschaft zwischen David und seinem neuen besten Freund, dem Wombat, und deren Abenteuer ist das perfekte Buch für einen verregneten Herbstnachmittag.

Geschrieben wurde das Buch von Autorin Andrea Hensgen und erschien im Jahr 2005.

Bibliotheksnutzer können das Buch in Form eines Hörbuchs als digitales Medium, also als E-Audio entleihen. Der Download dazu ist über die Internetseite www.thuebibnet.de  zu finden. Die Geschichte eignet sich für Kinder von 7 Jahren an.

minimieren
Tipps & Infos

Gabriel Richter (vorn rechts) belegte Platz 1 vor Maleen Hermann (2. vorn von rechts) sowie Emily-Julie Kircher (3. vorn von rechts). Die beiden Schülerinnen auf den Plätzen 2 und 3 kamen von der Jakobschule bzw. der Hörselschule.

Gabriel Richter ist Eisenacher Lesekönig 2017

Zum 15. Mal suchten wir den Eisenacher Lesekönig bzw. die Eisenacher Lesekönigin. Sechs Eisenacher Schulen haben unter den Viertklässlern ihre besten Leseasse  ermittelt, die am 7. Juni 2017 um die Krone gegeneinander antraten. Gewonnen hat Gabriel Richter aus der Evangelischen Grundschule.

Eine Jury berwerte die Leseleistungen.

Außerdem wurden sieben nominierte Ehrenpreisträger ausgezeichnet, die sich besonders angestrengt haben beim Lesenlernen und dabei gute Fortschritte erzielen konnten.

Unterstützt wurde der Lesewettbewerb durch den Eisenacher Rotaryclub und das Wartburg-Radio 96,5.

Leseratten aufgepasst!

In diesem Jahr starten wir wieder die Sommerleseaktion "Ich bin eine Leseratte". Sechs Kinderbücher stehen ab Beginn der Sommerferien in 15facher Ausführung zur Ausleihe bereit. Wer ein oder mehrere Bücher in dieser Zeit liest, das dazugehörige Mitmachheft entsprechend ausfüllt und pünktlich bis zum Ende der Herbstferien abgibt, kann am Leserattenfest teilnehmen und einen von 30 Büchergutscheinen gewinnen.

Start: 23.06.2017 (bis 13.10.2017)

Das Leserattenfest mit dem Buchautor Ulf Annel und seinem neuesten Buch "Rinderschwanzsuppe und Kindertanzsgruppe - Fröhliche Gedichte" findet dann zum Abschluss am Samstag, 04.11.2017, zwischen 10 und 12 Uhr statt.

Zielgruppe sind Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Folgende Titel stehen dieses Jahr zur Auswahl:

Sven Gerhardt: "Die Heuhaufen-Halunken" (cbj)
Michael Petrowitz: "Das wilde Uff... sucht ein Zuhause" (Ravensburger)
Kester Schlenz: "Geister-Gang. Flucht aus der Unterwelt" (Ravensburger)
Kirsten Reinhardt: "Der Kaugummigraf" (Carlsen)
Kim Slater: "Smart oder Die Welt mit anderen Augen" (dtv)
Stefanie Höfler: "Tanz der Tiefseequalle" (Beltz)

   

 

minimieren
Paulines Buchtipp

  

Die Zeitdetektive – Der Schatz der Wikinger

Die Zeitdetektive, das sind Kim, Julian, Leon und die rätselhafte Katze Kija.

Die drei Kinder hatten mit ihrer Klasse einen Ausflug zum Wikingermuseum Haithabu gemacht. Nun bekamen sie von ihrem Geschichtslehrer die Aufgabe, einen Aufsatz über den Besuch in der ehemaligen Wikingerhauptstadt zu schreiben.

Aber waren die Wikinger nicht nur eine Bande von Plünderern?

Um das herauszufinden schleichen sich Kim, Leon, Julian und die Katze Kija in die Bibliothek des St. Bartholomäusklosters. In den uralten Gewölben liegt der unheimliche Zeitraum Tempus versteckt. Er besteht aus tausenden von Türen, die jeweils für ein Jahr der Weltgeschichte stehen. Wenn die Kinder durch eine der Türen durchgehen, landen sie in der Vergangenheit.

Für dieses Abenteuer setzt Tempus sie im Jahr 965 nach Christus in der norddeutschen Stadt Haithabu ab. Zu dieser Zeit blühte hier das Leben. Händler kamen aus vielen Ländern und brachten Fische, Töpferwaren und den begehrten Bernstein.

Schon bald finden sich die vier Freunde in einer rätselhaften Welt voller magischer Schwerter, pfeilschneller Drachenboote und mächtiger Götter wieder. Doch je tiefer Kim, Julian, Leon und Kija in das Leben der Wikinger eintauchen, desto mehr stoßen sie auf Geheimnisse und Lügen. Als das Schiff, auf dem sich außer den Zeitdetektiven auch der Anführer -der Jarl- Haithabus befindet, von Trollen angegriffen wird, ist klar: Hier verbirgt sich ein schreckliches Verbrechen.

Mit viel Spannung und Witz erzählt Fabian Lenk von faszinierenden Reisen in die Vergangenheit. Das Buch spielt vor authentischem historischem Hintergrund. Im Anhang steht ein Glossar mit Erklärungen zu zeittypischen Begriffen interessanten geschichtlichen Fakten.

 

Wenn du jetzt Lust auf‘s lesen bekommen hast, dann kannst du dir das Buch in unserer Bibliothek ausleihen!

Lenk, Fabian: Der Schatz der Wikinger (Die Zeitdetektive)

 

minimieren
Kinderwelt

Hier gibt es die ganze Medienvielfalt für alle von 0 bis 13 Jahren. Im Bereich Eltern-Ratgeber finden (werdende) Eltern auch entsprechende Medien.

Der Bereich ist für drei Altersgruppen farbig markiert:

 

 
minimieren
Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen

Ran an die Bücher!

Wir verschenken Lesestart-Sets an dreijährige Kinder und ihre Eltern!

 

Infos dazu gibt es an der Informationstheke... smiley

 

Willkommen    |    Ausländer    |    Meine Bibliothek    |    Senioren    |    Links
Copyright 2011 by OCLC GmbH